VdS Fachgruppe DARK SKY
Home

Tipps zur Vermeidung von Lichtverschmutzung

Lichtglocke über Bozen

Es ist einfach, Licht - und damit Energie!- einzusparen,
ohne auf Komfort oder Sicherheit zu verzichten.

Es reicht aber nicht einfach, nur eine Lampe auszuschalten, denn viele falsche Leuchten lenken das Licht in den Himmel. Dort wird es gestreut und wirkt weit in die Umgebung. Städte reichen mit ihren Lichterglocken viele Kilometer weit in das Umland und hellen dort noch den Himmel auf.
Besonders das nahe der Horizontalen ausgeschickte Licht streut weit in die Landschaft hinaus:

Deswegen müssen Leuchten möglichst gut abgeschirmt sein!

Im privaten Bereich:

Ist Licht überhaupt notwendig?
Muss unbedingt alles erleuchtet werden, dient es der Sicherheit?

Wieviel Licht ist notwendig?
Reicht eine Lampe mit geringerer Leistung (Watt)? Möglichst Energiesparlampen einsetzen. Das reduziert den Energieverbrauch und spart Geld ein.

Auf gezielt gerichtetes Licht achten!
Nur das zu beleuchtende Objekt sollte angestrahlt werden, die Lichtquelle darf nicht blenden! Kugelleuchten, die in alle Richtungen strahlen, sind Energieverschwender, sie blenden und liefern keine sinnvolle Beleuchtung.

Wie lange ist Licht notwendig?
Kein Dauerlicht an Haus oder im Garten, ein Bewegungsmelder hilft Energie sparen und bietet noch mehr Sicherheit! Dauerhaft leuchtendes Licht wirkt kaum abschreckend auf Einbrecher, sie können sich sogar viel besser auf die Situation einstellen!

Bei Dunkelheit Rollos oder Vorhänge schließen!
Das spart in der kalten Jahreszeit auch noch Wärmeenergie!

Im öffentlichen Bereich:

Bei Straßenbeleuchtung darauf achten, daß vor allem die Straße beleuchtet wird!
Eine Straßenleuchte sollte so abgeschirmt sein, daß sie nicht blendet oder die Zimmer der Anwohner erleuchtet! Kontakt mit Stadtwerken, Stadtverwaltung aufnehmen, es gibt viele Beispiele, wo Stadtwerke sehr kooperativ waren, um die störenden Lichtquellen abzuschirmen.

Bei Gebäudebeleuchtung und Lichtwerbung darauf achten, dass kein Licht ungenützt an den Himmel gelenkt wird. Die Leuchtdichte sollte nicht zu hoch sein (in manchen Gegenden sind Leuchtdichten von maximal 1 cd/m2 erlaubt!).
Hinweise zu Skybeamern gibt es hier!


nach oben